Grünkohl ostfriesische Art


400g Speck im geschlossenen Topf zum Kochen bringen, circa 15 Minuten kochen lassen. Anschließend die Kohlwürste und Kasselerkoteletts hinzugeben und ziehen lassen.

 

Parallel die Hafergrütze in einem Topf mit kochendem Wasser übergießen und mit geschlossenem Deckel ziehen lassen (unbegrenzte Zeit). Margarine und Schmalz im Topf zerlassen, die Zwiebeln darin andünsten. Anschließend den Grünkohl hinzufügen und mit der Flüssigkeit aus dem Kochtopf vom Speck überdecken. Den Speck, die Koteletts und die Räuchermettwurst drauflegen und köcheln lassen.

 

Nach circa 30 Minuten die im Sieb abgetropfte Hafergrütze unterrühren. Während des gesamten Vorganges immer wieder Kochflüssigkeit vom Speck nachgeben, da der Kohl sehr viel Flüssigkeit aufsaugt.

 

Neben der Hafergrütze auch die Kohlwürste in den Topf geben. Anschließend weitere 45 Minuten bei kleiner Hitze dünsten und gelegentlich umrühren. Danach mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Als Beilage sind Brat- oder Salzkartoffeln zu empfehlen.

 

Kategorie: mittel

 

Empfohlen von Sebastian Kruse, Senior Produktmanager.

 


Zutaten (4 Personen)

  • 4 hareico Kohlwürste
  • 2 Räucherwurstmettenden
  • 400g Speck (durchwachsen)
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Kasselerkoteletts
  • 1 EL Schweineschmalz
  • 1 EL Margarine
  • 1 Dose Lüders Grünkohl
  • 100g Hafergrütze
  • Salz und Pfeffer